GIESSEN – Die 92-jährige Lore Kübler ist eines von zwölf Gesichtern der Fotoausstellung “Gießener Frauengeschichten”, die bis zum 31. Mai im Rathaus zu sehen ist. Die gezeigten Porträtfotografien bilden den Auftakt einer Reihe von Veranstaltungen der Stadt Gießen zu 100 Jahren Frauenwahlrecht. In Zusammenarbeit mit dem Büro für Frauen und Gleichberechtigung porträtierten und interviewten die Fotografinnen Katrin Dammann und Mary Purdak Gießener Frauen über 70 Jahre und ließen sie nicht nur ihre persönliche Geschichte erzählen, sondern fragten auch nach Ratschlägen für die jüngere Generation. Jede der zwölf Frauen musste in ihrem Alltag viele Hindernisse überwinden, Stärke zeigen und daran wachsen – alle auf ihre eigene Art und Weise. Die große Resonaz freute die Frauenbeauftragte der Stadt Gießen, Friederike Stbane und auch die Oberbürgermeistern Dietlinde Grabe-Bolz. Schnell wurde klar, daß das Projekt der Gilas weitergehen wird.

Jeden ersten Mittwoch im Monat sind Gießener Frauen über 60 Jahre, die Lust haben zu unterschiedlichen Themen des Lebens zu schreiben und sich auszutauschen herzlich willkommen. Wir freuen uns auf spannende Erzählungen und einen regen Ausstausch.
Mehr dazu unter: Termine

Mehr unter Presse:
www.gilas-geschichten.de/presse
Gießener Allgemeine Zeitung: 18. Mai 2018